Am Dienstag, 6. Juli um 20 Uhr beginnt im Neubau der Freien Waldorfschule Heidenheim mein interkultureller Austausch mit einem Einstiegsvortrag.

Plakat

Plakat

Es wird ein kurzer, aber brasilianischer Abend werden, mit folgendem Programm:

  • Beginn mit einem Cellotrio (Mechthild Hawlitzky, Friedwart Wolman und ich) und fetzigen Melodien.
  • Daraufhin möchte ich Ihnen den Entwicklungsdienst etwas näher bringen: Die „Freunde der Erziehungskunst“, meine Entsendeorganisation und ihre Tätigkeit sowie das Entwicklungsprogramm „weltwärts“. Außerdem werde ich meine Motivationen zu einer solchen Reise und meine Aufgaben und Vorhaben in Monte Azul erläutern.
  • Die Samba Mädels Herbrechtingen leiten mit dem aktuell beliebtesten Sambatanz in die brasilianische Kultur ein.
  • Dann wird der ehemalige Freiwillige Helmar Böhnlein mit einem Vortrag das Favela Monte Azul vorstellen und zum Anschluss werden sicherlich noch Fragen offen sein und wir können uns noch über verschiedene Themen austauschen.

Für mich geht es bei diesem Vortrag darum die Förderer und Empfänger meiner Berichte persönlich kennenzulernen und noch einmal zu sehen, bevor ich für ein Jahr in Brasilien bin.  Diesen Vortrag nannte ich bereits Reisevortrag, da er nicht ein Abend für sich ist, sondern der Beginn der einjährigen Reise nach Brasilien und Südamerika. Denn jeder der möchte wird von da ab stetig neue Berichte über die immer wechselnden Begegnungen meiner Reise bekommen.

Packen Sie Ihre Sachen und lassen Sie sich mitnehmen auf eine Reise in fremde Kulturen! Auf einen vollen und bunten Abend

Ihr Helmut

Advertisements