Die Freund der Erziehungskunst und das weltwärtsprogramm, welche mir die Ausreise möglichmachten. Die „Freunde der Erziehungskunst Rudolf Steiners“ werden mich „entsenden“. Als Förderverein für Waldorfpädagogik entspricht dieser einer Dachorganisation für viele soziale Einrichtungen in aller Welt. Zentral von Deutschland aus, unterstützen sie die Projekte mit geschultem Personal, Entwicklungshelfern und durch Spenden. Ihre Spende wird zu 100% an die „Freunde“ weitergeleitet!

Sie sind vom Ministerium für Entwicklung beauftragt, meine Ausreise zu organisieren. Dieses Bundesministerium stellt im Rahmen des Entwicklungsprogramms „weltwärts“ seit 2008 die finanzielle Grundlage für Jugendliche zwischen 18 und 28 Jahren dar, die sich in einem Entwicklungsland sozial engagieren möchten.

Advertisements