Tag Archive: Straßenkinder


Nachdem ich noch mit den Straßenkinder der „Fundacion la Paz“ geredet und gesungen habe, bis sie abends in die Schule wollten, habe ich einen spannenden Couchsurfer getroffen. Duschen ging dort leider nicht, aber ich bin gut weitergekommen durch die grünen Hochebenen wo früher die Incas und andere Stämme wohnten bis an den Titicacasee. Dort habe ich eine Nacht im Stroh gepennt, und nachdem Badengehen an einer Eiskruste und tiefem Matsch gescheitert ist, bin ich mit dem nächsten überfüllten Sammeltaxi nach Puno und von dort nach Cusco.  Weiterlesen

Advertisements
Diashow

mit Diashow

Mit einem kaputten Reisebus bin ich ueber Nacht von Villazon nach La Paz, der Hauptstadt gekommen. La Paz liegt in einem Tal, an dessen Wänden die Häuser hochranken. Es gibt viele Kinder die auf der Strasse arbeiten und so habe ich auch schnell zu der Einrichtung für Strassenkinder „Fundacion la Paz“ gefunden.  Weiterlesen

Paraguay gehört zu den ärmsten Ländern Südamerikas. Das habe ich aber mit eigenen Augen gar nicht feststellen können. Denn Ciudad del Este an der Grenze zu Brasilien, ist ein einziges Shoppingparadies für Brasilianer und Touristen. In den gedrängten Einkaufssträßchen werden die Preise in Dollar angegeben, der brasilianische Real als Hauptwährung gehandelt und der Preis in den astronomischen Zahlen des schwachen „Guarani“, nur auf Nachfrage genannt. Auf der Suche nach Autoreifen trampe ich mit einem Farmer direkt von Cascavel bis in die tiefen Einkaufsschluchten Paraguays. Weiterlesen