Tag Archive: weltwärts


Lustiger Cellounterricht, nette Teenies im Hort und spannende Jugendfreizeiten. Diese Erinnerungen schießen mir, gemischt mit vielen Gefühlen, durch den Kopf, wenn ich an das vergangene Jahr zurückdenke. Dabei bin ich noch gar nicht richtig angekommen und werde sicherlich noch viel Zeit brauchen, um dieses „weltwärts“-Jahr richtig zu verarbeiten, das mir in Brasilien noch viel zu leichtfertig vorkam, als dass ich mir viele Gedanken darüber machen könnte.

Weiterlesen

Es ist ein schöner Ort, es sind tolle Menschen und es war ein herzlich-warmes Jahr. Ich kann nur jedem empfehlen: Sei Freiwilliger in Monte Azul. 

Weiterlesen

Seiten: 1 2

Die Ferien im Amazonas waren erholsam, aufschlussreich und durchaus schön. Auch andere Reisen haben mein Bild der brasilianischen Kultur inzwischen sehr bereichert. Schon zwei Monate bin ich zurück in der zweiten Halbzeit hier in Monte Azul und das Meiste bleibt beim Alten. Dennoch ändern sich Kleinigkeiten in meinem Aufgabenbereich: Neue Celloschüler kommen, ein Photokurs entsteht und die Teilnahme an den Konferenzen meiner Tias wird möglich. Denn die größte Veränderung, im Vergleich zum ersten Zwischenbericht, liegt in der Sprache. Erst jetzt habe ich das Gefühl, überhaupt tun zu können, wofür ich hergekommen bin. Weiterlesen

Seit 2008 bietet das Bundesministerium für Entwicklung und Zusammenarbeit (BMZ) Jugendlichen zwischen 18 und 28 Jahren die Möglichkeit sich für 12 Monate in einem Entwicklungs- oder Schwellenland sozial zu engagieren. Die einmalige Chance für finanziell schwächere Freiwillige die Welt zu sehen, denn im Gegensatz zum bekannten FSJ (Freiwilliges soziales Jahr) werden 75 % der Kosten vom BMZ übernommen. Doch darüber hinaus werden die freiwilligen Helfer durch ein Bewerbungsverfahren ausgewählt und in drei Seminaren beim Dienst begleitet und unterstützt. Das 10-Tägige Vorbereitungsseminar habe ich gerade hinter mir. Weiterlesen

Auf dieser Website möchte ich Sie einladen, an meinen Erlebnissen, teilzuhaben. Weiterlesen

Live auf FreeFM

hier klicken>> zum aktuellen Radiointerview auf FreeFM nach meinem Dienst im März 2012…

„… und die rote Lampe dort zeig, wenn die Zuhörer live dabei sind, bei dem, was wir sagen!“ So bekam ich eine kleine Einführung, was ich bei meinem ersten Liveinterview im Radio zu beachten hätte. Der Moderator Fabiano Nitsch hatte mich in das gemütliche Studio von FreeFM (102,6 MHz) nach Ulm eingeladen, um über meinen Entwicklungsdienst in Brasilien, im Rahmen der Sendung „Plattform“, für 1 Stunde zu berichten. Weiterlesen