Helmut

Helmut

Nach meinem Abitur 2010 an der Waldorfschule in Heidenheim (BW) habe ich ein freiwilliges soziales Jahr über das „weltwärts“-Program des Entwicklungsministeriums gemacht. Dabei wollte ich kennenlernen, was es heißt, arm zu sein und wie man der Armut entgegentreten kann.

In Brasilien, in der Südzone São Paulos, habe ich ein Jahr als Cellolehrer und Erzieher in der Favela „Monte Azul“ gearbeitet. Hierbei habe ich viele Erfahrung in der Jugenderziehung gesammelt und gleichzeitig die sozialen und umwelttechnischen Probleme einer Favela untersuchen können.

Daneben hat es mich besonders interessiert, welche politischen und wirtschaftlichen Interessen zu dem immer stärker werdenden Problem der weltweiten Ernährung führen. Daher war ich weiter auf der Suche und durchreiste per Anhalter Uruguay, Argentinien, Chile, Bolivien und Peru.

Derzeit studiere ich an der TU-Berlin Energie- und Prozesstechnik. Daneben bin ich in Berlin bei den „Ingenieuren ohne Grenzen“ aktiv und bei verschiedenen Entwicklungspolitischen Organisationen.

Bitte täuschen Sie keine Angst vor und schreiben Sie Ihre eigenen Erlebnisse, Ansichten und Ideen in die Kommentarfunktion unter jeden Artikel.

Kontakt:

Helmut

E-Mail: wellemut@gmail.com

Internetblog: https://zeitzusammen.wordpress.com
Facebook: Helmut Wo (http://www.facebook.com/people/Helmut-Wo/1835390296)
Twitter: @wellemut (http://twitter.com/#!/wellemut)
Skype: wellemut